Skip Navigation

MINExpo INTERNATIONAL® 2016

thyssenkrupp präsentiert auf MINExpo INTERNATIONAL® 2016 neues Angebot von Maschinen und Asset-Management-Services

  • Weltweit größter Kreiselbrecher KB 63-130
  • Modernisierte Kubria® Kegelbrecher-Serie mit erhöhter Durchsatzleistung
  • Nächste Generation kompakter Schaufelradbagger durchbricht Hartgestein von bis zu 50 MPa
  • Energiesparender Skip Conveyor senkt Betriebs- und Arbeitskosten
  • Kundenorientierte, maßgeschneiderte 360° Lifecycle-Services mit Schwerpunkt auf Asset- und Verschleißteil-Management

Die Business Area Industrial Solutions von thyssenkrupp präsentiert auf der MINExpo INTERNATIONAL® 2016 in Las Vegas vom 26. bis zum 28. September (North Hall, Stand Nr. 3051) Technik zum Anfassen und eine breite Palette von neuen Produkten. Als führender Anbieter von Planungs-, Bau- und Serviceleistungen stellt thyssenkrupp neue Lösungen und Produkte für Erzaufbereitung, Bergbau und Materialumschlag vor.

Maschinen für die Verarbeitung von Bergbauerzeugnissen, Anlagenmodelle und Virtual-Reality-Simulationen des weltweit größten Kreiselbrechers sind nur einige der Highlights am thyssenkrupp-Stand auf der MINExpo 2016.

Modernisierte Standardmaschinen für die Zerkleinerung von Kohle und Hartgestein: der Kubria® G 90 Kegelbrecher

thyssenkrupp verfügt über ein umfangreiches Programm modernster Standardmaschinen und -module zur Aufbereitung von Rohstoffen. Ein kürzlich abgeschlossenes Standardisierungsprogramm ermöglicht es nun thyssenkrupp, seine Maschinen zu niedrigeren Preisen und mit kürzeren Lieferzeiten anzubieten. Beispielhaft für die komplett modernisierte Kubria® Kegelbrecher Baureihe präsentiert thyssenkrupp auf der MINExpo ein Exponat des Kubria® G 90 mit einem Gewicht von 12 Tonnen. Durch konsequente Weiterentwicklung und Optimierung des bewährten Konzepts konnten die Durchsatzleistungen der Kegelbrecher weiter gesteigert werden. Durch die Backenbrecher, RollSizer, Förderer und Siebe von thyssenkrupp wird nun die gesamte Palette von Anwendungen abgedeckt, von der primären bis zur tertiären Zerkleinerung von Hartgestein, Kohle und anderen Mineralien.

Weitere Informationen

Hochdruck-Mahlwalze: POLYCOM®

Mit zahlreichen POLYCOM®-Mahlwalzenanlagen in einer Vielzahl von Industriebereichen ist thyssenkrupp Industrial Solutions ein Weltmarktführer für die Zerkleinerung von Kupfererz, Golderz, Eisenerz, Diamanterz, Platinerz, Kohle, granulierter Hochofenschlacke, Kalkstein, Zementklinker und anderen mineralischen Rohstoffen. POLYCOM® Gutbett-Walzenmühlen sind für Durchsatzraten von mehr als 5.000 Tonnen pro Stunde (t/h) ausgelegt. Ein Modell der Pilot-POLYCOM-Mahlwalze kann am thyssenkrupp-Stand besichtigt werden.

Weitere Informationen

Der weltweit größte Kreiselbrecher: KB 63-130 - Mehr Leistung, geringeres Gewicht

Die Besucher der MINExpo können eine Virtual-Reality-Simulation des größten Kreiselbrechers der Welt, des thyssenkrupp KB 63-130, erleben. Mit einer Antriebsleistung von 1500 kW setzt der KB 63-130 neue Maßstäbe und wiegt mit 490 Tonnen deutlich weniger als sein Vorgänger, trotz eines rund 14 Prozent größeren Gehäusedurchmessers von 130 Zoll (rund 3,3 Meter). Obwohl das neue Modell die gleiche Höhe wie andere Brecher der thyssenkrupp 63-Zoll-Serie aufweist, erzeugt der größere Gehäusedurchmesser des KB 63-130 einen 30 Prozent höheren Durchsatz, sodass eine deutlich höhere Leistung bei geringerem Gewicht möglich ist.

Weitere Informationen

Die nächste Generation kompakter Schaufelradbagger: “Barracuda” und “Mine Shark”

Um den Besuchern der MINExpo die neue Generation Kompakt-Schaufelradbagger von thyssenkrupp vorstellen zu können, werden in einer Virtual-Reality-Simulation des „Barracuda“ und des „Mine Shark“ die Fähigkeiten der Maschinen zum Abbau härterer Materialien mit Druckfestigkeiten von bis zu 50 MPa (7.200 psi) demonstriert. thyssenkrupp hat spezielle Schaufel- und Zahnformen entwickelt, die es den Maschinen ermöglichen, mit einer Vielzahl von Materialien und unter verschiedenen Arbeitsbedingungen zu arbeiten. Der Bagger vereint Abbau- und Beladungsvorgänge in einer einzigen Maschine, wodurch die Notwendigkeit gefährlicher und umweltschädlicher Sprengarbeiten und gesonderter Beladungsvorgänge entfällt. Mit Durchsätzen von mehr als 3.000 t/h sowie geringerem Fahrzeug- und Personalbedarf senkt die neue Generation thyssenkrupp Kompakt-Schaufelradbagger auch die Betriebskosten erheblich.

Weitere Informationen

Ein neuer Ansatz für den Materialtransport über große Steigungen: Skip Way System

thyssenkrupp stellt auch sein neues „Skip Way System“ vor, mit dem es möglich wird, effizienter und über den kürzesten direkten Weg Hartgestein, Erz oder Abraum aus einem Tagebau abzutransportieren, während zugleich durch Verringerung des LKW-Verkehrs innerhalb des Tagebaus dessen Klimabilanz deutlich verbessert wird..

Basierend auf der bewährten Kabelkrantechnologie von thyssenkrupp soll das Skip-Way-System den LKW-Verkehr innerhalb der Minen reduzieren. Es verwendet dafür Fördergefäße (Skips), die in LKW-Entladestationen auf der Sole des Tagebaus mit ungebrochenem Aufgabematerial beladen werden. Die Skips sind mit Verschleißplatten und Gleitschienen ausgestattet und verfügen über eine Förderleistung von bis zu 2000 t/h. Die Skips sind an zwei parallel verlaufenden Tragseilen sowie in schwingungsdämpfenden Traggestellen und Fahrwerksgruppen zusammengefasst aufgehängt. Das Eigengewicht der Gefäße wird stets vollständig ausgeglichen, sodass lediglich für die Beförderung des Minerals bis zum Tagebaurand Energie aufgewendet werden muss.

360° Lifecycle-Management: Schwerpunkt auf Asset- und Verschleißteil-Management

Ausgehend von seiner langjährigen Branchenerfahrung stellt thyssenkrupp seine 360° Lifecycle-Services vor, die den Kunden Lösungen über den gesamten Lebenszyklus von Minen und Anlagen bieten - von Ersatzteilversorgung und -management über den Field Service bis zum Asset Management. Gestützt auf den proaktiven und ganzheitlichen Ansatz von thyssenkrupp trägt die integrierte Asset-Management-Lösung dazu bei, die Anlagenleistung zu erhöhen und die Gesamtbetriebskosten zu reduzieren.

Um dem wachsenden Bedarf an innovativen Lebenszyklus- und vorausschauenden Instandhaltungslösungen gerecht zu werden, hat thyssenkrupp ein neues Verschleißteil-Team ins Leben gerufen, das sich auf die Entwicklung innovativer Lösungen, zum Beispiel für Schwingsiebe, konzentriert. Die Verschleißteil-Lösungen reduzieren insbesondere Ausfallzeiten und sorgen für das bestmögliche Kosten-Nutzen-Verhältnis des Kunden.

Weitere Informationen

Nach oben