Skip Navigation

Zement, 25.04.2016, 13:11

thyssenkrupp liefert neue Zementklinkerproduktionslinie an HeidelbergCement

thyssenkrupp Industrial Solutions hat von der HeidelbergCement AG den Auftrag über die Lieferung einer neuen Zementklinkerproduktionslinie erhalten. Die Anlage mit einer Produktionskapazität von 4.500 Tagestonnen Zementklinker wird im Werk Schelklingen in Baden-Württemberg errichtet und ersetzt eine bestehende, ältere Produktionslinie. Die Inbetriebnahme ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Lothar Jungemann, CEO der Operating Unit Cement der Business Unit Resource Technologies von thyssenkrupp Industrial Solutions: „Während wir zuletzt vor allem Zementaufträge zum Aufbau neuer Produktionskapazitäten in Wachstumsregionen gewinnen konnten, zeigt dieser Auftrag, dass auch in Europa Bedarf an der Nachrüstung und Erweiterung vorhandener Anlagen besteht. Unsere hocheffizienten Technologien, die wir gemeinsam mit unseren Kunden immer weiter entwickeln, garantieren höchste Zuverlässigkeit und ermöglichen es, innovative Produkte wirtschaftlich und umweltverträglich herzustellen.“

HeidelbergCement ist einer der weltweit größten Zementhersteller und federführend in der Anwendung energieeffizienter und emissionsmindernder Produktionstechniken. Nach ihrer Fertigstellung wird die neue Ofenlinie zu den modernsten und umweltverträglichsten Zementproduktionsanlagen weltweit zählen. Durch den Einsatz innovativer thyssenkrupp-Technologien zur Senkung der herstellungsbedingten Verbräuche von Wärme- und Elektroenergie wird die Einhaltung aktueller und zukünftiger Emissionsgrenzwerte sichergestellt.

Für die neue Ofenlinie liefert thyssenkrupp Industrial Solutions modernste Komponenten, darunter einen 5-stufigen und 1-strängigen DOPOL-Vorwärmer, einen Drehofen POLRO mit dem Antriebssystem POLGUIDE sowie einen POLYTRACK-Klinkerkühler mit Walzenbrecher. Der im Vorwärmer eingesetzte Calcinator wird dank seines innovativen Designs bei niedrigsten Stickoxid-Emissionen für einen hervorragenden Ausbrand der eingesetzten Brennstoffe sorgen. Der POLYTRACK-Kühler ermöglicht zudem eine besonders effiziente Wärmerückgewinnung, durch die der Brennstoffeinsatz minimiert werden kann.

Über uns:
Der Geschäftsbereich Industrial Solutions von thyssenkrupp ist ein führender Partner für Planung, Bau und Service rund um industrielle Anlagen und Systeme. Neben Chemie-, Kokerei-, Raffinerie-, Zement- und anderen Industrieanlagen zählen auch Anlagen für Tagebau, Erzaufbereitung oder Hafenumschlag sowie entsprechende Dienstleistungen zu unserem Portfolio. Im Marinebereich sind wir einer der führenden, global agierenden Systemanbieter für U-Boote und Überwasserschiffe. Für unsere Kunden in der Automobil-, Luftfahrt- und Batterieindustrie optimieren wir als wichtiger Systempartner die Wertschöpfungskette und stärken die Leistungskraft. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Lösungen auf höchstem Niveau und liefern Effizienz, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit entlang des kompletten Lebenszyklus. Rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden an über 70 Standorten ein globales Netzwerk, dessen Technologieportfolio ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit garantiert.

Mehr Informationen unter: www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com

Company blog: https://engineered.thyssenkrupp.com

3,600 tpd cement production line_Kiräne, Senegal
Nach oben