Skip Navigation

Zement, 21.10.2015, 14:09

thyssenkrupp erhält Auftrag zum Bau einer Zementanlage in Kolumbien

Auftragswert von rund 100 Mio Euro – Geplante Inbetriebnahme Ende 2017

thyssenkrupp Industrial Solutions, der Anlagenbauer des thyssenkrupp Konzerns, hat von Cementos Argos, dem größten Zementhersteller Kolumbiens sowie einem der größten Zementhersteller der Karibik-Region, einen Auftrag über den Bau einer Zementklinkerproduktionslinie erhalten. Die neue Anlage mit einer Kapazität von 4.300 Tagestonnen Zementklinker wird in Sogamoso, rund 200 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Bogotá, in der Provinz Boyacá errichtet. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 100 Mio Euro.

Jens Michael Wegmann, Vorstandsvorsitzender der Business Area Industrial Solutions: „Mit unseren hocheffizienten Zementanlagen tragen wir dazu bei, den Ausbau der Infrastruktur weltweit ressourcenschonend zu gestalten. Um das Wachstumspotential der aufstrebenden Wirtschaftsregionen weltweit künftig noch besser zu nutzen, treiben wir die Integration und Regionalisierung unserer Geschäfte weiter mit Hochdruck voran.“

Für die neue Zementlinie in Sogamoso liefert thyssenkrupp Industrial Solutions sämtliche Komponenten für die Klinkerherstellung sowie Systeme zur Qualitätssteuerung und -überwachung. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Ende 2017 geplant.

Die Hauptkomponenten sind ein Primärbrecher für Kalkstein (1.200 t/h Durchsatz), ein Sekundärbrecher für Rohmaterial (500 t/h Durchsatz) sowie ein Rundmischbett mit 40.000 t Lagerkapazität. Für die Zerkleinerung und Lagerung des Rohmaterials kommen eine Rollenmühle QUADROPOL QMR2 mit einem Durchsatz von 355 t/h und ein Homogenisiersilo mit 7.000 t Fassungsvermögen zum Einsatz.

Die Ofenlinie besteht aus einem 5-stufigem und 1-strängigem Vorwärmer mit Kalzinator PREPOL AS-MSC, einem Drehrohrofen mit Sinterzonenbrenner POLFLAME-VN sowie einem POLYTRACK-Klinkerkühler. Für die Aufbereitung des Brennstoffes wird eine weitere Rollenmühle QUADROPOL QMK2 mit einer Durchsatzleistung von 26 t/h Kohle geliefert. Für die Qualitätsüberwachung und -steuerung werden das Prozessleitsystem POLCID sowie das Laborautomationssystem POLAB APMplus installiert.

Während Montage und Inbetriebnahme übernimmt thyssenkrupp Industrial Solutions Dienstleistungen wie Construction Management Services, Consulting Services und Überwachung. Beim Betrieb der Anlage unterstützt das Unternehmen durch Operation & Maintenance Support Services sowie umfassendes Training des Betriebspersonals.

Die ganze Bandbreite des Spezial- und Großanlagenbaus sowie eine zum Teil Jahrhunderte zurückreichende Schiffbautradition sind die Stärken der Business Area Industrial Solutions. Ingenieurkunst steht im Zentrum des unternehmerischen Erfolgs. Globales Projektmanagement, erstklassige Systemintegration, zuverlässiges Einkaufs- und Lieferantenmanagement und ein Angebot an Dienstleistungen, das höchsten Ansprüchen genügt, sind die Basis für nachhaltige Kundenzufriedenheit. Rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden an über 70 Standorten ein globales Netzwerk, dessen Technologieportfolio ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit garantiert.

Mehr Informationen unter: www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com

Nach oben