Skip Navigation

Alle, 23.07.2015, 14:43

thyssenkrupp Industrial Solutions feiert 25 erfolgreiche Jahre in Thailand und investiert weiter in Technologieportfolio und Geschäfte

  • Erwerb von Technologien zur Produktion von Spezial-Industriechemikalien stärkt Portfolio
  • Investitionen in neues FuE-Zentrum in Thailand
  • Thailand wird zum konzernweiten Kompetenzzentrum für oleochemische Technologien

thyssenkrupp Industrial Solutions, der Anlagenbauspezialist des thyssenkrupp Konzerns, hat sein 25jähriges Jubiläum in Thailand gefeiert und kündigt weitere Investitionen zur Stärkung seiner Position als einer der führenden Anlagenbauer in der Region an. Repräsentanten der Regierung und Kunden wichtiger Industrien sowie Beschäftigte nahmen an den Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums in Bangkok teil.

Jens Michael Wegmann, Mitglied des Vorstands und Chief Operating Officer von thyssenkrupp Industrial Solutions: „Wir sind stolz darauf, Thailands Modernisierungsprozess begleitet zu haben, indem wir in den vergangenen 25 Jahren an zahlreichen richtungsweisenden Projekten als Partner mitgewirkt haben. Heute hat ungefähr die Hälfte unserer ca. 1.000 Beschäftigten in der Region Asien-Pazifik ihre Basis in Thailand. Der Standort dient als Hauptdrehscheibe für unsere Aktivitäten in der Region und wird eine wesentliche Rolle dabei spielen, unsere Wachstumsziele im Raum Asien-Pazifik zu erreichen.”

Im Rahmen seiner Wachstumsstrategie erweitert thyssenkrupp Industrial Solutions sein Technologieportfolio im Bereich der Spezial- und Oleochemie durch den Erwerb von Technologien für die Produktion von speziellen Industriechemikalien auf Basis erneuerbarer Rohstoffe von Inventa Technologies, Singapur. Um seine regionale Präsenz weiter zu stärken, investiert das Unternehmen auch in ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Rayong (Thailand), einschließlich Pilotanlagen und Laborinfrastruktur. Mit dem neuen FuE-Zentrum wird der bestehende Engineering-Standort in Thailand zum Technologie- und Kompetenz-Zentrum für Oleochemikalien innerhalb von thyssenkrupp: Michael Höllermann and Johan P. Cnossen appointed to board of Industrial Solutions Industrial Solutions ausgebaut. Das Unternehmen will mehr als 20 Mio US-Dollar in die neuen Technologien und damit verbundene Akquisitionen investieren.

Detlef Sudmann, Managing Director von thyssenkrupp Industrial Solutions in Thailand: „Der Erwerb der anerkannten Technologien von Inventa spiegelt sowohl unser Engagement in der Region als auch unsere Entschlossenheit wider, unser Technologieportfolio auf strategische Wachstumsmärkte auszudehnen.“

Die Akquisition umfasst drei Technologien in den Bereichen der Alkoxylierung, Veresterung sowie der Fettamine. Die derzeitige weltweite Produktionskapazität in diesen Bereichen wird auf 7 Mio Tonnen pro Jahr geschätzt. Oleochemikalien werden für die Herstellung von Kosmetika, Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und pharmazeutischen Produkten verwendet. Fettamine kommen darüber hinaus in Anwendungen für die Ölfeld-, Metall- und agrochemischen Industrien zum Einsatz.

Die wesentlichen Treiber für diese Investitionen sind das prognostizierte starke Bevölkerungswachstum, vor allem im Asien-Pazifik-Raum, sowie der zunehmende Fokus auf umweltfreundliche Lösungen in Schwellenländern und in Amerika. Das für die Technologien erwartete Marktwachstum in Asien-Pazifik beträgt 8,5% im Vergleich zu einem angenommenen weltweiten Marktwachstum von 6%.

thyssenkrupp Industrial Solutions (Thailand) ist einer der führenden industrieübergreifenden Engineering-Spezialisten in der Planung, der Beschaffung und im Bau von Großanlagen. Mit Büros in Bangkok und Map Ta Phut bedient das Unternehmen seine Kunden in zahlreichen Sektoren, darunter Chemikalien, Petro- und Oleochemikalien, Raffinerie, Öl und Gas (Upstream und Downstream), Polymere, Fasern, Düngemittel, Biokunststoffe, Zement, Minerals Processing, Materials Handling und weiteren Industriesektoren. Seit dem Beginn seiner Geschäftsaktivitäten in der Region im Jahr 1990 hat thyssenkrupp Industrial Solutions mehr als 80 Projekte für Kunden in Thailand und Südostasien fertiggestellt, darunter EPC-Projekte (Engineering, Procurement, Construction) inklusive Services über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage.

Die ganze Bandbreite des Spezial- und Großanlagenbaus sowie eine zum Teil Jahrhunderte zurückreichende Schiffbautradition sind die Stärken der Business Area Industrial Solutions. Ingenieurkunst steht im Zentrum des unternehmerischen Erfolgs. Globales Projektmanagement, erstklassige Systemintegration, zuverlässiges Einkaufs- und Lieferantenmanagement und ein Angebot an Dienstleistungen, das höchsten Ansprüchen genügt, sind die Basis für nachhaltige Kundenzufriedenheit. Rund 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden an über 70 Standorten ein globales Netzwerk, dessen Technologieportfolio ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit garantiert.

Mehr Informationen unter: www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com

Nach oben