Skip Navigation

Automotive und Aerospace, 12.07.2017, 09:45

Neuauftrag im Werkzeugbau: thyssenkrupp liefert Fertigungsequipment an chinesischen Automobilhersteller

Henrik König, CEO von thyssenkrupp System Engineering (Shanghai) und Guan Hong, Purchasing Director bei SGMW (vordere Reihe v.l.n.r.) mit weiteren Vertretern beider Unternehmen bei der Vertragsunterzeichnung
Henrik König, CEO von thyssenkrupp System Engineering (Shanghai) und Guan Hong, Purchasing Director bei SGMW (vordere Reihe v.l.n.r.) mit weiteren Vertretern beider Unternehmen bei der Vertragsunterzeichnung

thyssenkrupp System Engineering hat von dem chinesischen Automobilhersteller SGMW einen Auftrag über die Anfertigung und Lieferung von Karosserie-Presswerkzeugen für eine neue Fahrzeuggeneration erhalten. Der Auftragswert liegt im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich. Im Rahmen des Auftrags plant, konstruiert und fertigt thyssenkrupp Werkzeuge zur Herstellung von Außenhaut-Karosserieteilen, darunter Kotflügel, Türen und Seitenwand, des neuen SUV „CN300M“. Die beiden Unternehmen verabschiedeten darüber hinaus eine gemeinsame Vereinbarung, um weitere, langfristige Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der automobilen Fertigungstechnologie zu erschließen.

SGMW, ein Joint Venture von GM China, SAIC und Wuling Motors, zählt mit einer jährlichen Produktionskapazität von mehr als zwei Millionen Fahrzeugen zu den größten Automobilherstellern Chinas. Ab 2019 will das Unternehmen jährlich rund 150.000 Fahrzeuge des neuen SUV-Modells produzieren. Darüber hinaus ist SGMW bereits heute ein bedeutender Hersteller von E-Fahrzeugen mit geplanten Produktionskapazitäten von bis zu 800 Autos pro Tag.

Ingo Steinkrüger, CEO von thyssenkrupp System Engineering: „Anspruchsvoller Werkzeugbau ist eine unserer Kernkompetenzen, die wir kontinuierlich ausbauen. Damit schaffen wir die Grundlage für höchste Fertigungsqualitäten. Neben großen internationalen Automobilherstellern beliefern wir auch mehr und mehr chinesische Produzenten mit unseren Fertigungslösungen. Mithilfe unseres Werks in Shanghai werden wir unsere Beziehungen zu in China beheimateten Kunden weiter ausbauen.“

Der Automobilzulieferer hatte Ende 2015 ein neues Werk in Shanghai eröffnet, um sein China-Geschäft zu stärken und das lokale Produktportfolio zu erweitern. Mehr als 250 Mitarbeiter produzieren vor Ort Karosseriebau-Technologie sowie Montage- und Testsysteme für die ansässige Automobilindustrie. thyssenkrupp bietet bereits seit mehr als zehn Jahren von China aus Automobil-Fertigungsanlagen für den asiatischen Raum an.

Über thyssenkrupp System Engineering:

thyssenkrupp System Engineering ist ein international agierender Systempartner für alle wesentlichen Komponenten der Prozessketten Karosserie und Antriebsstrang in der Automobilindustrie. Das Leistungsspektrum beinhaltet außerdem Automatisierungslösungen für elektrische Speicher- und Antriebssysteme, Lösungen für innovative Leichtbaukonzepte sowie Anlagen und Testsysteme für die Luftfahrtindustrie. Das Unternehmen ist für seine Kunden ein starker und zuverlässiger Partner, der ihre Wertschöpfungskette optimiert und ihre Leistungskraft stärkt.

www.thyssenkrupp-system-engineering.com

Nach oben