Skip Navigation

Chemie, 14.04.2015, 10:49

thyssenkrupp Industrial Solutions erhält Auftrag über das erweiterte Basic Engineering für eine Weichparaffin-Entölungsanlage in Polen

thyssenkrupp Industrial Solutions, der Anlagenbauspezialist des thyssenkrupp Konzerns, hat einen Auftrag für das Basic Engineering einschließlich Lizenz einer Anlage zur Herstellung von Hartparaffin-Produkten in Czechowice-Dziedzice, Polen, etwa 80 km südlich von Kattowiz, erhalten. Der Auftraggeber ist PolWAX S.A., einer der größten europäischen Produzenten für deodorierte Paraffine, Wachse und Paraffin-Spezialitäten, mit Hauptsitz in Jaslo, Polen. Die neue Anlage mit einer nominellen Verarbeitungskapazität von jährlich 30.000 Tonnen an ölhaltigem Weichparaffin in drei unterschiedlichen Graden wird in den bereits bestehenden Produktionsstandort von PolWAX Czechowice-Dziedzice eingegliedert.

Das Basic-Engineering-Paket soll dem Kunden innerhalb von ca. sieben Monaten übergeben werden. Die Inbetriebnahme der neuen Entölungsanlage ist für Mitte 2019 vorgesehen. Nach erfolgter Entscheidung zur Weiterführung des Projektes in die Implementierungsphase soll thyssenkrupp Industrial Solutions auch mit der Lieferung von proprietären Ausrüstungen betraut werden.

Als selektives Prozess-Lösemittel für die Kristallisation/Filtration der Paraffine kommt eine Mischung aus Methylethyl-Ketone (MEK) und Toluol zum Einsatz. Das Lösemittel wird in der Rückgewinnung von den unterschiedlichen Hartparaffin- und Footsoil-Produkten bis hinunter in den parts-per-million-Bereich abgetrennt und dem Prozess wieder zugeführt. Die erzeugten Hartparaffine weisen Ölgehalte zwischen 0,5 und 1,0 Gew. % auf und werden vorwiegend als Brenner-Paraffine, zum Beispiel in der Kerzen- und Grablichterherstellung, oder auch als Formkörper für die Herstellung von Gussformen eingesetzt.

Die Produktion von Hartparaffinen bestimmter Spezifikationen (wie z.B. Restölgehalt, Schmelzpunkt und Nadel-Penetration) aus unterschiedlichen ölhaltigen Weichparaffinen erfordert spezielles Verfahrens-Know-how sowie besondere Konstruktionsmerkmale, vor allem bezüglich der Auslegung der Filtrationssektion und der nachgeschalteten Lösemittelrückgewinnung, die für einen sehr flexiblen Anlagenbetrieb und die Erzielung der geforderten Hartwachs-Qualität von entscheidender Bedeutung sind. Auf der Grundlage eigener Verfahren zur Schmieröl- und Wachsherstellung hat thyssenkrupp Industrial Solutions bereits verschiedene Entwachsungs- und Entölungsanlagen für Schmierstoff-Raffinerien und Wachsproduzenten in Deutschland und Osteuropa gebaut.

Die ganze Bandbreite des Spezial- und Großanlagenbaus sowie eine zum Teil Jahrhunderte zurückreichende Schiffbautradition sind bei thyssenkrupp die Stärken der Business Area Industrial Solutions. Ingenieurkunst steht im Zentrum des unternehmerischen Erfolgs. Globales Projektmanagement, erstklassige Systemintegration, zuverlässiges Einkaufs- und Lieferantenmanagement und ein Angebot an Dienstleistungen, das höchsten Ansprüchen genügt, sind die Basis für nachhaltige Kundenzufriedenheit. Rund 18.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden an über 70 Standorten ein globales Netzwerk, dessen Technologieportfolio ein Höchstmaß an Produktivität und Wirtschaftlichkeit garantiert.

Nach oben