Kalzinieröfen

Kalzinieröfen

Ob Sie sich für einen Drehrohrofen, einen Mehretagenofen, einen Schwebegas-Wärmetauscher mit Kalzinator oder eine andere Ofentechnologie von thyssenkrupp entscheiden – in jedem Fall profitieren Sie von entscheidenden betrieblichen Vorteilen.

Die Mining-Industrie verwendet den Ausdruck Kalzinieren oder Kalzinierung zumeist zur Beschreibung eines thermischen Verfahrens, das bei Erzen wie Kaolin, Lithium und Magnesit eine thermische Zersetzung hervorrufen soll, zum Beispiel eine Entfernung von Kristallwasser und CO2 oder eine Phasenumwandlung von Mineralien. Ein Kalzinierofen – direkt oder indirekt beheizt – dient zur Verarbeitung von Material in einer kontrollierten Atmosphäre bei den erforderlichen Temperaturen von 550 bis 1150 °C. Das Produkt der Kalzinierung wird im Allgemeinen als Kalzinat bezeichnet, unabhängig davon, welches thermische Behandlungsverfahren verwendet wird. Zu den Konstruktionsweisen von industriellen Kalzinieröfen zählen Drehrohröfen, Schachtöfen, Mehretagenöfen und Schwebegas-Kalzinatoren. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Herstellung von Kalzinieröfen bietet Ihnen thyssenkrupp eine zuverlässige, leistungsstarke Lösung für Ihre Anforderungen.

Ihre Vorteile von Kalzinieröfen

Für welchen Kalzinierofen von thyssenkrupp Sie sich auch entscheiden – einen Drehrohrofen, einen MULTIPOL Mehretagenofen oder einen POLCAL Schwebegas-wärmertauscher, unsere hochmoderne Technik eröffnet Ihnen entscheidende betriebliche Vorteile.

Geringer Ressourcenverbrauch, hohe Betriebssicherheit

Niedrige Investitions-, Betriebs- und Wartungskosten

Hervorragende Energieeffizienz und Produktivität

Hohe Flexibilität und Verfügbarkeit, besonders auch bei Hochdurchsatzverfahren

Drehrohröfen

Drehrohröfen von thyssenkrupp werden zum Brennen, Kalzinieren, Reduzieren, Rösten oder Sintern vieler verschiedener Materialien eingesetzt. Die Minerals-Industrie verwendet sie unter anderem zur Verarbeitung von Kaolin, Lithium, Magnesit, Nickel und Eisen. Erfahren Sie mehr über unsere Drehrohröfen.

Mehretagenöfen

Der MULTIPOL Mehretagenofen von thyssenkrupp dient zur Verarbeitung sehr feinkörniger Materialien bei hochpräzise steuerbaren Temperaturbedingungen. Erfahren Sie mehr über unsere Mehretagenöfen.

Schwebegas-Kalzinatoren

Der POLCAL Schwebegas-Kalzinator besteht aus bis zu sechs übereinander angeordneten Zyklonstufen und einem Kalzinator-Steigrohr zum Trocknen, Vorwärmen und (Vor-)Kalzinieren des Materials. Bei sehr feuchten Materialien kann ein Steigrohrtrockner vorgeschaltet werden, was die Energiebilanz Ihrer gesamten Anlage verbessert. Erfahen Sie mehr über unsere POLCAL Schwebegas-Wärmertauscher.

Beispiele für Kalzinierungsverfahren

Kalzinieren von Kalkstein oder Magnesit zur Entfernung von CO2

MgCO3 + Hitze → MgO + CO2

Das bei Temperaturen von etwa 800 °C kalzinierte Material bezeichnet man als kaustisch gebrannten Magnesit. Sintermagnesia („totgebrannte“ Magnesia) wird bei Sintertemperaturen von ca. 1800 °C hergestellt.

Kalzinieren von Ferronickel oder Gips zur Entfernung von Kristallwasser durch Verdampfung

Kalzinieren von Kaolin oder Lithium (Spodumen), um eine Phasenumwandlung zu bewirken

Zersetzung von in Erzen enthaltenen flüchtigen Stoffen – Glühverlust

Innovative und zuverlässige kundenspezifische Lösungen

Unsere Anlagenkonzepte basieren auf den Anforderungen des Kunden. Mit Hilfe von Materialanalysen, Labortestverfahren, Computersimulationen und Berechnungen konfigurieren wir individuell und präzise, die für jeden Anwender optimale Ofenanlage.

Führende Forschung & Entwicklung (R&D)

Unser R&D Center ist einer der weltweit führenden Technologieentwicklungsstandorte für die Minerals-, Bergbau-, Feuerfest- und Chemieindustrie. Sie ist auch ein unverzichtbarer Faktor für die Planungssicherheit. Mit Labors für chemische, physikalische, geologische und mineralogische Untersuchungen und Abteilungen für technische Berechnungen, Messungen, Prozess- und Designentwicklung ermöglicht unser R&D Center innovative Entwicklungen – zum Nutzen des Kunden. In Pilotanlagen für kleinformatige Produktionslinien für die verschiedenen Ofentypen führen wir interne Tests durch, testen Komponenten und untersuchen Umweltauswirkungen.

Die Öfen stellen heute die beste verfügbare Technologie für die wärmetechnischen Anwendungen in der Feuerfestindustrie dar. Innovative Spitzentechnologien, denen unsere Kunden auf der ganzen Welt vertrauen.

Erhöhen Sie Ihre Leistungsfähigkeit mit unserem Maintenance Assistance System (MAS)

Das Maintenance Assistance System ist ein Software-Framework, welches konfiguriert werden kann, dass es an verschiedene Maschinentypen für verschiedene Applikationen wie Bergbautechnologien, Umschlagtechnik und Aufbereitungstechnik angepasst werden kann.

Erfahren Sie mehr über unser Maintenance Assistance System (MAS)
POLFLAME-Drehofenbrenner
POLFLAME-Drehofenbrenner

POLFLAME ist konzipiert für die Verbrennung unterschiedlichster Brennstoffe – ganz gleich, ob es sich um die Verbrennung von Standardbrennstoffen oder aber Sekundärbrennstoffen, von einzelnen Brennstoffen oder aber komplexen Brennstoffmischungen handelt.

Steigrohrkühler
Steigrohrkühler

Die bewährte Konstruktion des thyssenkrupp Steigrohrkühlers ist effizient, platzsparend und wartungsarm. Sie kann in unterschiedlichen Kühlungsverfahren eingesetzt werden und ist speziell für den Einsatz mit feinen Materialien konzipiert. Ihre Anwendungsgebiete sind Phosphat, Kalk, Gips, Sand und andere Metallerze mit Korngrößen bis zu 2 mm.

Trommelkühler / Rotationskühler
Trommelkühler / Rotationskühler
POLPELL drum pelletizer
POLPELL drum pelletizer

Der POLPELL Pelletierer von thyssenkrupp Industrial Solutions ist ein hochspezialisiertes Aggregat für die Agglomeration von feinkörnigen Materialien, die in weiteren Prozessschritten (z.B. im POLSHAFT Schachttrockner und POLSINT Hochtemperatur-Schachtofen) zu hochwertigen Produkten verarbeitet werden.