Key_WT_9071

Drehrohröfen

Traditionelles Design. Technologie auf höchstem Niveau. Höchste Flexibilität.

Die Drehrohröfen von thyssenkrupp bieten ein robustes, zuverlässiges Design, das die Vorteile von geringem Ressourcenverbrauch und hoher Betriebssicherheit bietet. Darüber hinaus sind die niedrigen spezifischen Betriebs- und Investitionskosten für unsere Drehrohröfen ein zusätzlicher Vorteil für unsere Kunden.

Die Drehrohröfen werden zum Brennen, Kalzinieren, Reduzieren, Rösten, Verflüchtigen oder Sintern für eine sehr breite Palette von Materialien eingesetzt. In der Mineralsindustrie werden sie zur Verarbeitung von Mineralien wie Nickel, Eisen, Zink, Vanadium, Blähton usw. eingesetzt.

Operativer Nutzen
Unsere Drehrohröfen sind für den zuverlässigen Betrieb für die verschiedenen Verarbeitungsprozesse mit hohen Durchsätzen, Tagesleistungen von bis zu 4.000 Tonnen und Betriebstemperaturen von bis zu 1800 °C, ausgelegt. Unsere Drehrohröfen erfüllen zuverlässig die Anforderungen unserer Kunden und sind im Normalbetrieb in der Lage, stoßweise mechanische und prozesstechnische wechselnde Betriebsbedingungen auszugleichen. Der direkt befeuerte Drehrohrofen kann mit verschiedenen Vorwärmesystemen, z.B. Zyklon- oder Schachtvorwärmer als Nass- und Trockenprozess ausgelegt werden. Hierdurch wird eine hohe Produktivität bei gleichzeitig reduziertem Energieverbrauch erreicht. Unser Portfolio umfasst Drehrohröfen mit großem Durchmesser, die auf zwei, drei, vier oder mehr Rollenstationen gelagert sind.

Um die Auf- und Abwärtsbewegungskräfte des Schräg-Ofens auszugleichen, ist jeder unserer Öfen mit einem hydraulischen Antrieb (Fachbegriff: Ofenlängsführung) ausgestattet, um einen gleichmäßigen Verschleiß von Laufringe und Rollen zu gewährleisten. Die Drehrohröfen können mit einem Zahnkranzritzelantrieb, wahlweise als Einfach- oder Doppelritzelantrieb, angetrieben werden.

Standardisierte oder kundenspezifische Öfen
Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, bieten wir sowohl standardisierte Ofenbaureihen (bis 6,2 x 135 m) als auch individuell konzipierte Mineralienöfen mit Spezialausrüstung für unterschiedliche Anwendungen und Anforderungen in der Mineralsindustrie an.

Darüber hinaus stehen verschiedene Dichtungssysteme für die Ofenein- und -austrittsseite zur Verfügung, um wirtschaftliche Produktionsprozesse zu ermöglichen und Emissionen und Falschlufteintritt zu vermeiden. In Kombination mit einem Drehsieb, Mantelventilatoren, Ofeneinbauten, Stauringen und Schaufelradschleusen können unsere Drehrohröfen für verschiedene Anwendungen und Anforderungen individuell aufgerüstet werden, um so unseren Kunden die optimale Lösung zu bieten.

Eine Vielzahl innovativer Prozess- und Konstruktionsdetails machen die Drehrohröfen von thyssenkrupp zur idealen zukunftssicheren Lösung.

Drehofen_Nickelerz

Anlage zur Trocknung und Vorreduktion von Nickelerz in Venezuela.