Key_WT_9071

POLSINT Hochtemperatur-Schachtofen

Bewährtes Design - höchste Temperaturen - beste Produkteigenschaften

Der POLSINT-Hochtemperatur-Schachtofen von thyssenkrupp wurde in enger Zusammenarbeit mit der Feuerfestindustrie entwickelt, um verschiedene Materialien bei extrem hohen Temperaturen bis zu 2.300 °C thermisch zu behandeln und zu sintern. Der Ofen ist für die Herstellung einer Vielzahl von Materialien ausgelegt. Dank seiner hohen Flexibilität erfüllt der POLSINT die komplexen und sehr spezifischen Anforderungen dieser Branche an die Produktqualität und das breite Spektrum an Rohstoffen. Heute ist thyssenkrupp mit der Sintertechnologie Marktführer im Bereich feuerfester Anwendungen.

Unser POLSINT Hochtemperatur-Schachtofen wird mit stückigem Aufgabematerial (zerkleinert, brikettiert oder pelletiert) beschickt.

Das Material wird von den Verbrennungsgasen im Gegenstrom vorgewärmt, bevor es die Brennzone erreicht. In der Brennzone selbst wird das Aufgabegut im Gegenstrom zu den Verbrennungsgasen bei extrem hohen Temperaturen gesintert. Die Dosierung des Brennstoffs erfolgt über radial angeordnete, in das Materialbett ragende Brennerlanzen, um eine optimale Temperaturverteilung in der Sinterebene zu gewährleisten. Ein Austragsmechanismus mit variabler Geschwindigkeit steuert die Menge des aus dem Ofen ausgetragenen Produkts. Dadurch bietet der Hochtemperatur-Schachtofen POLSINT von thyssenkrupp eine hohe Flexibilität in Bezug auf die Anforderungen an das Temperaturprofil des Aufgabenmaterials.

Die Hauptmerkmale des POLSINT sind die Flexibilität in der Einstellung von bestimmten Temperaturbereichen und –profilen, sein hoher thermischer Wirkungsgrad sowie seine hohe Verfügbarkeit bei niedrigen Wartungskosten.

Eine Vielzahl innovativer Prozess- und Konstruktionsdetails machen den POLSINT Hochtemperatur-Schachtofen von thyssenkrupp zukunftsweisend.

POLSINT_Hochtemperatur-Schachtofen

POLSINT Hochtemperatur-Schachtofen