Skip Navigation
Key_WT_9071

Steigrohrtrockner

Bewährtes Design. Hohe Flexibilität. Geringer Wartungsaufwand.

Der thyssenkrupp Steigrohrtrockner bietet ein effizientes Verfahren zur Entfernung von Oberflächenfeuchte aus dem zu verarbeitenden Produkt. Konzipiert für die schnelle und schonende Trocknung von feinkörnigen Materialien sind die Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen Phosphat, Kalk, Ton, Erze, Flugasche, Schlacke und andere feinkörnige Materialien.

Wie Sie davon profitieren
Hervorragende Durchmischung des Materials und gute Strömungsverhältnisse sorgen für sehr hohe Trocknungsgeschwindigkeiten, so dass auch extrem feuchte Materialien oft in wenigen Sekunden getrocknet werden können. Dies ist speziell bei temperaturempfindlichen Materialien sehr wichtig. Die kurze Materialverweilzeit macht das System sehr flexible, da es sich schnell und einfach an den Schwankungen der Materialeigenschaften, wie z.B. der Eingangsfeuchte, anpassen lässt. Der Trockner kann mit einer Hammermühle und einem Separator kombiniert werden, um die gewünschte Produktkörngröße zu erreichen. Weitere Vorteile sind der geringe Energie- und Platzbedarf, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sowie der geringe Wartungs- und Reparaturbedarf. Darüber hinaus ist das Bedienen der Anlage für das Personal einfach.

So funktioniert es
Das Material wird dem Steigrohr des Trockners zugeführt, durch das heiße Trocknungsgase aus einer Brennkammer oder Abgase aus anderen thermischen Prozessen von unten nach oben strömen. Die spezielle Konstruktion sorgt dafür, dass Gas und Material intensiv vermischt werden. Das getrocknete Produkt wird typischerweise mithilfe eines Hochleistungszyklons vom Gasstrom getrennt.

Dank seiner zahlreichen innovativen Verfahrens- und Konstruktionsdetails ist der thyssenkrupp Steigrohrtrockner ein Durchbruch in mechanischer und verfahrenstechnischer Hinsicht.

Steigrohrtrockner_do7
Steigrohrtrockner in einer Kalkproduktionsanlage in Australien
Nach oben