You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

POLCAL Schwebegas-Wärmetauscher mit Kalzinator

Schwebegas-Wärmetauscher mit Kalzinator

Der thyssenkrupp Schwebegas-Kalzinator dient zur thermischen Behandlung feinkörniger Materialien. Als Vorwärmer eingesetzt, steigert er den Wirkungsgrad und senkt die Betriebskosten.

Im Bereich der feinkörnigen Materialien kann thyssenkrupp eine jahrzehntelange Erfahrung vorweisen. Das in dieser Zeit erworbene Know-how haben wir genutzt, um den Schwebegas-Kalzinator mit optionaler Vorwärmer-Funktion zu entwickeln.

Operative Vorteile vom thyssenkrupp Schwebegas-Kalzinator

Bewährte Konstruktionsweise - Maßgeschneiderte Lösungen - Niedriger Energieverbrauch

Mit dem Schwebegas-Kalzinator Verfahren lassen sich Materialien mit Korngrößen von 0 bis 2 mm – in besonderen Fällen sogar bis 4 mm – thermisch behandeln. thyssenkrupp Schwebegas-Kalzinatoren haben Durchmesser von bis zu 8,4 Metern. Sie bestehen aus bis zu sechs übereinander angeordneten Zyklonstufen und einem Kalzinator-Steigrohr zum Trocknen, Vorwärmen und Vorkalzinieren des Materials. Die Tagesleistung lässt sich auf 100 Tonnen begrenzen und auf bis zu 8000 Tonnen erweitern. Das System erreicht Prozesstemperaturen bis zu 1200 °C. Ein fertiges Produkt entsteht, ohne dass eine zusätzliche Einheit wie ein Drehrohrofen nötig wäre.

Das Material kann mit einer Zyklonstufe oder mehreren Zyklonstufen gekühlt werden. Die erwärmte Luft aus diesen Stufen dient im Verbrennungsprozess als Sekundärluft. Bei sehr feuchten Materialien lässt sich ein Steigrohrtrockner vorschalten, was der Energiebilanz der Anlage zugutekommt. Das Schwebegas-Kalzinator System ist modular aufgebaut, und es stehen verschieden Zyklone zur Auswahl. Daraus ergibt sich ein weiterer Vorteil: Bei der Anlagenkonzeption haben wir große Flexibilität – wir können das System individuell auf Ihre Anforderungen auslegen.

Schwebegas-Kalzinator als Vorwärmer

Wir bieten Ihnen unser Schwebegas-Kalzinator System auch mit Vorwärmerfunktion an. Das Rauchgas aus dem Ofenprozess wird durch den Vorwärmer geleitet und überträgt seine Wärme im Gegenstrom auf das Material. Die Installation eines Vorwärmers senkt den Brennstoffenergieverbrauch des Ofens erheblich. Zugleich ermöglicht der Vorwärmer eine intensivere Nutzung des Ofens: Die Produktivität steigt. Sei es bei Neuinvestitionen oder bei Anlagenumbauten, unsere Vorwärmer-Konzepte lassen sich sehr präzise auf die unterschiedlichsten Produktionsleistungen einstellen.

Schwebegas-Kalzinator - Breite Palette an Brennstoffen

Erdgas, Öl, Kohle und brennwerthaltige Abgase eignen sich ideal als Brennstoffe für das Schwebegas-Kalzinator System. Fossile Brennstoffe werden dem Kalzinator in der Regel über mehrere Einspeisepunkte zugeführt. Vor der Inbetriebnahme empfiehlt sich die Installation einer zusätzlichen Brennkammer. Gleiches gilt, falls das Material aus verfahrenstechnischen Gründen nicht in direkten Kontakt mit der Flamme kommen soll.

thyssenkrupp Schwebegas-Kalzinator - Ihre zukunftssichere Lösung

Damit wir eine korrekte Dimensionierung des Schwebegas-Kalzinator Systems gewährleisten können, testen wir die Eigenschaften der Rohstoffe und Brennstoffe in unserem Forschungszentrum. So stellen wir sicher, dass alle Systeme und Anlagenkomponenten optimal gewählt sind. Dank zahlreicher innovativer Prozess- und Konstruktionsdetails bietet Ihnen der thyssenkrupp Schwebegas-Kalzinator eine zukunftssichere Lösung – mit oder ohne Vorwärmer-Funktion.

Erhöhen Sie Ihre Leistungsfähigkeit mit unserem Maintenance Assistance System (MAS)

Das Maintenance Assistance System ist ein Software-Framework, welches konfiguriert werden kann, dass es an verschiedene Maschinentypen für verschiedene Applikationen wie Bergbautechnologien, Umschlagtechnik und Aufbereitungstechnik angepasst werden kann.

Erfahren Sie mehr über unser Maintenance Assistance System (MAS)

Kalzinierung

Steigrohrkühler

Die bewährte Konstruktion des thyssenkrupp Steigrohrkühlers ist effizient, platzsparend und wartungsarm. Sie kann in unterschiedlichen Kühlungsverfahren eingesetzt werden und ist speziell für den Einsatz mit feinen Materialien konzipiert. Ihre Anwendungsgebiete sind Phosphat, Kalk, Gips, Sand und andere Metallerze mit Korngrößen bis zu 2 mm.

Trommelkühler / Rotationskühler