Skip Navigation
Behandlung von Synthesegas

Behandlung von Synthesegas

Synthesegas ist ein vielseitiger Rohstoff zur Produktion einer großen Bandbreite wichtiger Chemikalien. Rohes Synthesegas wird in erster Linie erzeugt durch:

  • Umwandlung fester und flüssiger Kohlenstoffträger in Gas
  • Reformierung von Erdgas
  • Einsatz von Gasen aus Koksöfen und Stahlwerken

Gereinigtes Synthesegas besteht in der Regel aus einer Mischung von Kohlenmonoxid und Wasserstoff in verschiedenen Verhältnissen und Reinheitsgraden. Es wird unter anderem genutzt zur Synthese/Herstellung von:

  • Ammoniak / Urea
  • Methanol
  • Synthetischen Kraftstoffen, z. B. Diesel und Benzin
  • Synthetischem Erdgas
  • Oxo-Synthesegas
  • Wasserstoff

Die Behandlung von Synthesegas ist ein wichtiger Schritt zwischen der Herstellung und Weiterverarbeitung. Da das Rohgas je nach Herstellungsprozess unterschiedliche Unreinheiten enthält, muss die Synthesegasbehandlung den Reinheitsanforderungen der nachfolgenden Prozesse entsprechend angepasst werden. Hier bietet thyssenkrupp Industrial Solutions ein breites Portfolio an Technologien, das die gesamte Prozesskette von der Rohgasbehandlung bis zur Bereitstellung von gereinigtem Synthesegas abdeckt. Je nach Einzelfall werden sowohl eigene als auch fremde Technologien eingesetzt.

Unsere Stärken

  • Komplette Syngasbehandlungsanlage aus einer Hand
  • Neben den Hauptanlagen zur Gasbearbeitung können auch Hilfseinrichtungen, z. B. zum Entzug von Sauerwasser, zur Schwefelrückgewinnung und zur Abwasseraufbereitung. bereitgestellt werden
Nach oben