Skip Navigation
Pugmill granulation

Pugmill-Granulation

Aktuellster Stand der Technologie von thyssenkrupp Industrial Solutions für Werke zur Granulation von Ammoniumnitrat (AN) und Calcium-Ammonium-Nitrat (Kalkammonsalpeter / CAN).

Die Pugmill-Granulation ist ein urheberrechtlich geschütztes Uhde-Verfahren zur Gewährleistung maximaler Zuverlässigkeit und Sicherheit.

Das von thyssenkrupp Industrial Solutions lizensierte Pugmill-Granulationsverfahren basiert auf einem Granulator mit Mischpaddeln – ein horizontaler Apparat zum Mischen und Agglomerieren mittels an zwei Wellen angebrachten Paddeln. Dank der Schaufelgeschwindigkeit wird im oberen Teil ein Fließbett aus Granulat erzeugt. Das recycelte Material wird mit frischer AN-Schmelze aus der Ammoniumnitrat-Aufkonzentrierung durch Verdichtung und Aufschichtung zu Granulat agglomeriert.

thyssenkrupp Industrial Solutions bietet lizenzierte Technologien für Projekte vom Basic-Engineering bis hin zur Ausführung auf EPC--Lump-Sum-Basis.

Heute gehört thyssenkrupp Industrial Solutions zu den weltweit führenden Lizenzgebern für Prozessanlagen zur AN/CAN-Granulation.

Das Pugmill-Granulationsverfahren von Uhde ist bekannt für:

  • Kapazität: bis zu 2.000 mtpd CAN in einer einzelnen Linie
  • geringen Bedarf an Luft und Dampf durch Wiederverwendung der Kühlluft
  • Kosteneffektivität
  • Stabilität: Recycling-Menge gleicht Schwankungen aus
  • Emissionen: Nassreinigungssystem erfüllt Umweltvorschriften und Werte der besten verfügbaren Technologie
Nach oben