Skip Navigation
Koksofengasbehandlung

Koksofengasbehandlung

Koksofengas ist ein wertvolles Nebenprodukt bei der konventionellen Herstellung von Koks. Es ermöglicht die Gewinnung einer Vielzahl von weiteren Wertstoffen, deren Vermarktung die Koksherstellung noch wirtschaftlicher macht. Als Hauptprodukt einer speziellen Gasbehandlungsanlage wird das gereinigte Koksofengas als Brenngas verwendet, kann aber auch als Ausgangsstoff für die Erzeugung von Chemieprodukten eingesetzt werden.

Einige herausragende Beispiele für die Gasreinigung von Großkokereien mit unserer Technologie sind:

  • Schwelgern, Deutschland (155.000 m³/h Gas)
  • Hyundai, Korea (Ph.1/2:170.000 m³/h; Ph. 3: 120.000 m³/h Gas)
  • POSCO Gwangyang (160.000 m³/h Gas)
  • FCFC, Vietnam 2015 (195.000 m³/h Gas)

Bei unseren Verfahren kommen moderne und leistungsfähige Ausrüstungen und Ausrüstungskomponenten zum Einsatz, die einen zuverlässigen, effizienten Betrieb der Anlagen garantieren und Belastungen für die Umwelt minimieren. Unser breites Portfolio an Technologien und Leistungen ermöglicht maßgeschneiderte Lösungen für unsere Kunden, u.a.:

Gaskondensation und KühlungTeerentfernung

  • Teerabscheider
  • Elektroteerfilter

Naphthalinentfernung

  • mit Teerwaschöl

Benzolentfernung

  • mit Teerwaschöl
  • mit Biodiesel

Ammoniakentfernung

  • Cyclasulf

Entschwefelung

  • Cyclasulf
  • Vaccasulf
  • Feinreinigung

Schwefelrückgewinnung

  • MonoClaus

Schwefelsäureproduktion

  • konventionell
  • emissionsfreie Schwefelsäureanlage

Ammonsulphatproduktion

Ammoniakgewinnung

  • Phosam

Koksofengasreinigung zur Gewinnung von Synthesegas

Abwasserbehandlung

  • konventionell
  • Schlaufenreaktor
  • Dampfkessel
  • Rauchgasentschwefelung

Das aufbereitete Koksofengas kann einer zusätzlichen Tiefentschwefelung unterzogen werden, um es als Synthesegas zu verwenden. Alternativ zur Gasbehandlung kommt auch die rein thermisch / energetische Nutzung des Koksofengases in Betracht. Auch hierfür bietet thyssenkrupp Industrial Solutions Anlagen zur Dampferzeugung mit einer entsprechenden Rauchgasbehandlung an.

Nach oben