You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Olefine und Lösemittel

Olefine und Lösemittel

Übersicht

thyssenkrupp Industrial Solutions lizenziert Verfahren für die Herstellung von C4-Olefinen aus gemischten C4-Strömen und von Lösungsmitteln durch die Verarbeitung von Propen, C4-Olefinen, Aceton und Methanol.

Lösemittelproduktion

  • Direkthydration von n-Butenen zu Sekundär-Butanol (SBA) und Dehydrierung von SBA zu Methylethylketon (MEK)
  • Kondensation, Dehydration und Hydrierung von Aceton zu Methylisobutylketon (MIBK)
  • Direkte Hydration von Propen zu Isopropanol (IPA)
  • Kondensation und Dehydration von Methanol zu hochreinem Dimethylether (DME)

C4-Olefine

Produktion von hochreinen C4-Olefinen durch Extraktion aus gemischten C4-Strömen im Uhde BUTENEX®-Verfahren

Unsere Besonderheit:

  • Moderne Verfahren für die SBA- und IPA-Produktion unter Einsatz eines sauren Ionen¬austauscherharzes statt Schwefelsäure
  • Produktion von MEK hoher Reinheit basierend auf der SBA-Synthese in einem kombinierten SBA/MEK-Prozess
  • Das MIBK-Verfahren umfasst die Kondensation, Dehydration und Hydrierung in einem Prozessschritt mittels eines bifunktionellen Katalysators
  • Das Lösemittel des BUTENEX®-Verfahrens zeichnet sich durcheinehohe Selektivität, thermische Stabilität und einen geeigneten Siedepunkts aus.
  • Beim DME-Verfahren werden die Vorteile einer zuverlässigen und bewährten Technologie mit niedrigem Investitionsaufwand und geringen Produktionskosten kombiniert; je nach Anforderung kann die DME-Reinheit variiert werden – von Krafstoffqualität (über 98%) bis hin zu einer hochreinen Aerosolqualität (>99,99%)

Im thyssenkrupp SBA-Verfahren wird Sekundärbutanol durch direkte Hydratation von n-Butenen mit Wasser in Gegenwart eines stark sauren Ionenaustauschharz-Katalysators gebildet. In einem zweiten Schritt wird die Roh-SBA anschließend bis zu einer Reinheit von über 99,0 % destilliert.

Vorteile im Vergleich zum Schwefelsäureverfahren:

  • Bildet weniger Nebenprodukte

  • Geringerer Betriebsmittelverbrauch

  • Benötigt keine Chemikalien

  • Umweltfreundlich, da keine Abfälle entstehen

Diese Vorteile führen zu einer Senkung der SBA-Herstellungskosten um etwa 25 %.

Fachveröffentlichungen

Unsere neusten Beiträge (in Englisch):

Benefits of C4 hydrocarbon processing (2 Teile)

From olefins to oxygenates (direkter Download)

imagedummy

OMV Petrom S. A.

Ploiesti, Romania (Fertigstellung 2014)

Kapazität: 4.2 million MTPA

Replacement of heater tubes and instrumentation, crude transfer line, corrosion monitoring system and atmospheric column nozzle

Scope: Extended study, DE, construction supervision and commissioning