You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

Innovationen für die Zukunft

Grüne Chemikalien & Carbon2Chem®: Sektorenkopplung und Dekarbonisierung im großen Stil

Die Industrielandschaft der Welt muss und wird sich verändern – und wird wortwörtlich großmaßstäbliche Hebel und ergänzende Technologien für die Reduktion von CO2-Emissionen benötigen. Basierend auf erneuerbarer Energie und grünem Wasserstoff lassen sich ganze Wertschöpfungsketten neu denken. Und es sind Technologien, die zum Kerngeschäft von Uhde gehören, die hier eine entscheidende Rolle spielen können.

Beispiel Ammoniak: Mit nichts weiter als grüner Energie, Luft und Wasser – und natürlich dem richtigen Know-how – kann grünes Ammoniak hergestellt werden. Als Energieträger ist es sehr gut geeignet, um z. B. Solarenergie aus sonnenreichen Regionen in anderen Teilen der Welt zu nutzen – durch Rückgewinnung des Wasserstoffs, direkt als Chemikalie oder für Düngemittel. Der Transport von Ammoniak z. B. per Schiff aus sonnen- und windreichen Regionen ist einfacher als bei reinem Wasserstoff und die Schiffe selbst könnten emissionsfrei mit Ammoniak fahren.

Fakt ist, alle Wertschöpfungsketten gewinnen an Nachhaltigkeit oder können komplett CO2-neutral gestaltet werden.