DU Linearschwingsiebe (Bananensiebe) von thyssenkrupp

thyssenkrupp DU Linearschwingsiebe werden aufgrund ihrer Bauform mit unterschiedlichen Neigungen der Siebdecks häufig Bananensiebe genannt und klassieren nach dem Prinzip der Dünnschichtsiebung.

Sie zeichnen sich durch höchste Durchsatzleistungen bei hervorragender Trennschärfe aus. Bananensiebe können vielseitig zur Nass-, Trocken und Entwässerungssiebung von Schüttgütern wie z.B. Hartgestein, Kalkstein, Phosphat, Kohle, Erz, Sand und Salz eingesetzt werden. Die stufenlos einstellbare Amplitude und der optionale Gegenschwingrahmen zur Reduzierung der Fundamentlasten sind nur zwei von vielen interessanten Features.

Linearschwingsiebe von thyssenkrupp

Aufbau und Funktion der thyssenkrupp DU Linearschwingsiebe

Das Material wird auf linear schwingenden Siebdecks mit unterschiedlichen Neigungen klassifiziert.

Durch den steileren Winkel im Aufgabebereich wird das Material zunächst grob vorgesiebt, während im flacheren Auslaufbereich die benötigte Trennschärfe erzeugt wird. Hierdurch ergibt sich eine über die gesamte Länge des Siebes konstante Schichthöhe. Daher ermöglichen Bananensiebe große Durchsatzleistungen bei gleichzeitig hoher Trennschärfe.

Die geschraubte Ausführung des Siebkastens ohne Schweißverbindungen garantiert maximale Schwingungsfestigkeit und Lebensdauer. Als Siebbeläge werden Lochbleche, Polyurethansegmente oder Drahtgewebe angeboten, die durch entsprechende Klemmvorrichtungen schnell und einfach austauschbar sind. Im Aufgabebereich ist zur Dämpfung der Aufprallkräfte ein Pralltisch vorgesehen. Die Seitenwände und die Querträger sind mit Verschleißplatten ausgekleidet. Optional kann mit einem Gegenschwingrahmen eine Schwingungsisolierung zur Reduzierung der Fundamentbelastung erreicht werden. Die Dämpfung der dynamischen Lasten erfolgt durch Stahlfedern.

Linearschwingsiebe Grafik

Doppelunwuchtantrieb DU

Die geradlinigen Schwingbewegung der Bananensiebe wird durch einen Doppel-Unwuchtantrieb (DU) erzielt, bei dem gegenläufig arbeitende, verstellbare Unwuchten die erforderliche Beschleunigung erzeugen. Damit lässt sich die Schwingungsamplitude stufenlos verstellen. Der DU-Antrieb ist über eine Gelenkwelle mit dem Vorgelege verbunden, das über einen Riementrieb angetrieben wird. Optional kann eine elektrische Bremse eingesetzt werden, wodurch der kritische Resonanzbereich beim Abbremsen schneller durchfahren werden kann.

Hohe Wartungsfreundlichkeit

DU Linearschwingsiebe von thyssenkrupp zeichnen sich besonders durch eine hohe Wartungsfreundlichkeit aus. Die Siebdecks sind leicht zugänglich und die Siebbeläge können schnell gewechselt werden. Für den Ein- und Ausbau von Verschleiß- und Ersatzteilen sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich.

Vorteile der thyssenkrupp DU Linearschwingsiebe

Insgesamt überzeugen Linearschwingsiebe von thyssenkrupp durch Siebung mit hohen Durchsatzleistungen und einer ausgefeilten, wartungsfreundlichen Technik. Die Vorteile dieser Siebe sind unter anderem:

  • Vielseitig einsetzbar zur Absiebung von Hartgestein, Kalkstein, Erz, Kohle, Phosphat, Sand, Salz, etc.
  • Trocken- und Nasssiebung und Entwässerung von Schüttgütern
  • Prinzip der Dünnschichtsiebung
  • Realisierung von hohen Durchsatzleistungen mit hohen Trennschärfen
  • Material und Ausführung der Siebbeläge können entsprechend der Aufgabenstellung angepasst werden
  • Konstanter Hub, stufenlos einstellbar
  • Reduzierung der dynamischen Fundamentlasten durch Nutzung des Gegenschwingrahmens
  • Kein Spezialwerkzeug für den Ein- und Ausbau von Verschleiß- und Ersatzteilen erforderlich