You are using Internet Explorer 11 or earlier, this browser is no longer supported by this website. We suggest to use a modern browser.

May 11, 2021 4:00 PM

goovi®: thyssenkrupp stellt neues Multi-Schwingsieb vor

– Digitalisiertes Sieb mit intelligenter Steuerung

– Steigerung der Effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung von Gewicht und Bauhöhe

– Innovative Lösung für die Sekundär- und Tertiärsiebung

goovi® heißt das neu entwickelte Multi-Schwingsieb von thyssenkrupp Industrial Solutions. Der Name ist Programm: goovi® sorgt bei der Sekundär- und Tertiärsiebung in der Kies- und Schotterindustrie, im Bergbau, in der Mineralienaufbereitung und im Recycling für good vibrations im Betrieb. Dabei kommt eine neuartige, patentierte Antriebstechnik zum Einsatz, die in Kombination mit einer innovativen Steuerung zu einer erheblichen Steigerung der betrieblichen Flexibilität, Produktqualität und Leistung bei gleichzeitig stark reduzierten Gewichten und Bauhöhen führt.

Achim Schönfelder, Head of Product Line Screens and Feeders bei thyssenkrupp Mining Technologies: „Mit dem goovi® lassen sich sämtliche Schwingungsformen (Kreis-, Linear- und Ellipsenschwingungen) in einer Maschine realisieren und ermöglichen so eine flexible Anpassung an wechselnde Aufgabenstellungen und Materialeigenschaften. Zudem ermöglicht die geringe Bauhöhe des goovi® den einfachen Einbau in bestehende Anlagen.“

Revolutionäres Antriebssystem

Das goovi® wird an vier verschiedenen Punkten, beidseitig jeweils vorne und hinten, angetrieben. Hierdurch ergibt sich ein optimaler Spannungsverlauf in den Seitenwänden und es kommen weniger drehende Teile zum Einsatz als bei herkömmlichen Sieben. Das führt zu deutlich reduzierten Gewichten und Bauhöhen sowie verringertem Wartungsaufwand und Verschleiß. An jedem Antriebspunkt sind jeweils zwei oder drei Standard-Unwuchtmotoren installiert, so dass jedes goovi®, abhängig von der Baugröße, von insgesamt 8 bzw. 12 Motoren angetrieben wird, die über eine mitgelieferte, patentierte SPS synchronisiert werden.

Intelligente Steuerung und flexible Betriebsweise

Mit der patentierten Steuerung lassen sich die Drehzahl und die Transportrichtung stufenlos verstellen, so dass alle wichtigen Betriebsparameter jederzeit optimal an die Erfordernisse der Produktion angepasst werden können. Darüber hinaus kann man mit dem goovi® während des Betriebs flexibel auf veränderte Materialeigenschaften (z. B. Feuchtigkeit) reagieren und die Verarbeitung siebkritischer Materialien optimieren.

Unterschiedliche Produktqualitäten können in Rezepten hinterlegt werden und bei Bedarf per Knopfdruck über den mitgelieferten Touchscreen abgerufen werden. Dabei kann das goovi® auch in Regelkreisläufe zur Produktoptimierung eingebunden werden. Zur Entfernung von Steckkorn gibt es eine vorprogrammierte Reinigungsfunktion. Das goovi® ist vollständig digitalisiert und kann in ein übergeordnetes Steuerungssystem eingebunden werden. Somit ebnet das goovi® den Weg für Industrie 4.0 in Aufbereitungsanlagen.

Peter Berlitz, Produktmanager für Siebe bei thyssenkupp Mining Technologies: „Zur Optimierung von Kosten und Lieferzeiten hat thyssenkrupp eine Standard-Baureihe entwickelt. Die Eindecker- und Zweidecker- Varianten stehen in sechs unterschiedlichen Breiten und vier unterschiedlichen Längen mit einer maximalen Siebfläche von 26 m² zur Verfügung. Aufgrund der einfachen, modularen Bauweise können aber auch individuelle und speziell auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Lösungen angeboten werden.“

Klicken Sie hier, um mehr über thyssenkrupp's Revolution in der Siebtechnik, den Multi-Schwingsieb goovi®, zu erfahren!