POLSHAFT Schachttrockner

Bewährtes Design – höchste Wärmeeffizienz – geringer Wartungsaufwand

Der POLSHAFT Schachttrockner wurde in enger Zusammenarbeit von thyssenkrupp Industrial Solutions und der Feuerfestindustrie entwickelt und ermöglicht eine schonende Trocknung von Pellets und Briketts.

Der POLSHAFT-Trockner arbeitet nach dem Gegenstromprinzip und wurde speziell entwickelt, um den Feuchtigkeitsgehalt von Pellets oder Briketts auf ein für die Ofenbeschickung akzeptables niedriges Niveau (<0.5%) zu reduzieren. Sein einzigartiges Design ermöglicht einen effizienten Wärmeaustausch und erzeugt nur eine geringe Menge an Feinstaub, was den Wirkungsgrad der Anlage verbessert.

Die geregelte Brennsteuerung des externen Heißgasgenerator ermöglicht einen sehr stabilen Anlagenbetrieb, auch bei Einsatz von Prozessabgasen. Die Einsatzmöglichkeiten liegen in der Trocknung der Materialpellets, wie z.B. von Aluminiumoxid oder Spinell.

Die vorgewärmte Luft (<300°C) gelangt über ein Heißgasgebläse in einen oberen und unteren Bereich. Im oberen Teil tritt das heiße Gas in die Kammer ein und durchströmt ein Rohrbündel von oben nach unten, wo es in den peripheren Bereich der Schüttung einströmt und das Material im Gegenstrom durchströmt. Im unteren Bereich sorgt eine Querkonstruktion mit Gasaustrittskegel für die Verteilung des heißen Gases im zentralen Bereich der Schüttung, das das Material im Gegenstrom durchströmt. Die Trockungsluft wird mittels eines Heizgasgenerators auf die erforderliche konstante und kontrollierte Trocknungstemperatur erwärmt. Das getrocknete Material wird durch einen Konus in ein Staurohr ausgetragen, dass von einem Vibrationsförderer entleert wird.

Wie Sie vom POLSHAFT profitieren:

  • Hoher thermischer Wirkungsgrad

  • Schonende Behandlung des Aufgabenmaterials

  • Geringe Wartungs- und Betriebskosten

  • Geringer Verschleiß

Diese Kombination von Vorteilen macht den POLSHAFT von thyssenkrupp zu einer zukunftssicheren Lösung zu Ihrem Nutzen.