QUADROPOL

Feingutkühler

Oftmals sind indirekte, also schonende Kühlprozesse den direkten Wärmeabfuhrverfahren, wie Eindüsen von Wasser in die Mühle, vorzuziehen.

Der Feingutkühler arbeitet nach dem Prinzip der indirekten Wärmeabfuhr: d.h. das wärme-abführende Kühlmittel kommt mit dem Kühlgut nicht in Berührung; die Produktqualität wird also nicht beeinflusst. Je nach Anforderung werden entweder das Feingut, das Umlaufgut oder die Rückgrieße von Mahlanlagen gekühlt.

Feingutkhler
zoom

Zum Lieferprogramm gehören sechs Kühlergrößen für Durchsatzleistungen bis 180 t/h. Der Kühler kann sowohl in der Zementherstellung als auch zur Temperatur-Reduzierung anderer Feingüter eingesetzt werden.