AdWinMethanol®

Begonnen hat alles vor mehr als 85 Jahren mit dem Bau der ersten Methanolanlage von thyssenkrupp. Seitdem gab es zahlreiche Neuentwicklungen und Verbesserungen. 

Dennoch hat sich thyssenkrupp Industrial Solutions vor vielen Jahren aus diesem Bereich des Anlagenbaus zurückgezogen, um sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren. Die veränderte Marktsituation einerseits und die Forderung nach immer größeren und effizienteren Anlagen andererseits führten zu einem stetigen Ausbau des Technologieportfolios von thyssenkrupp Industrial Solutions und damit zur Neubewertung der eigenen Position in der Methanoltechnologie. Es wurde schnell klar, dass die in den letzten Jahren realisierten Anlagenkapazitäten und die Anlageneffizienz stagnierten und nicht auf die Zukunft ausgerichtet waren.

Ein Quantensprung war nötig. Er musste groß und innovativ genug sein, um einen bedeutenden wirtschaftlichen Wert für zukünftige Kunden zu generieren. Er durfte sich aber auch nicht als so mächtig erweisen, dass er als Neuheit wahrgenommen würde. Letztendlich ging es auch darum, die Finanzwelt für den neuen, zukunftsweisenden Technologieansatz zu gewinnen.

Die AdWinMethanol®-Technologie von thyssenkrupp Industrial Solutions ist bis heute die modernste auf dem Markt verfügbare Methanoltechnologie. Sie basiert auf herkömmlichen Technologien, bewährten Komponenten und Ausrüstungen nach Stand der Technik, die jedoch so modifiziert wurden, dass sie den heutigen Anforderungen an geringste Investitionskosten, geringste Betriebskosten, höchste Effizienz und Verfügbarkeit gerecht werden. Durch das überlegene neue Prozessdesign konnten im Vergleich zum Stand der Technik erhebliche Vorteile erzielt werden.

Hauptvorteile der AdWinMethanol®-Technologie für den Eigentümer/Betreiber:

  • Kein Dampfreformer und ein kleiner autothermer Reformer (ATR) aufgrund von hohem Druck

  • Deutlich kleinerer und einfacherer Kompressor

  • Vereinfachtes Design (modernster isothermer Reaktor für beide Stufen)

  • Erhöhte COx-Umwandlung, geringe Rücklaufrate, kleines Katalysatorvolumen

  • Kleinerer Recyclingkompressor

  • Geringere EPC-Kosten um bis zu 10 %

  • Geringerer Erdgasverbrauch um bis zu 3%

Syngasproduktion: Die Methanolanlage besteht aus drei Abschnitten
Rohstoffvorbereitung und Syngasproduktion
Methanolsynthese
Methanol-Destillation